Inhalt

Poster des Films Winterreise

Winterreise

Beschreibung des Films und Credits

Martin Goldsmith wuchs als ein gewöhnlicher amerikanischer Junge auf. Aber von seiner Kindheit an hing ein großer Schatten über der Familie. Der bekannte Radiomoderator wusste nur, dass seine Eltern, beide säkuläre Juden, aus Deutschland stammten und dass seine Verwandtschaft im zweiten Weltkrieg gestorben sei. Für seine Eltern hatte in Amerika ein neues Leben angefangen – ein Leben, in dem man keine Frage über die Vergangenheit stellt. Erst als erwachsener Mann brach Martin den Bann und befragte seinen Vater zu der deutschen Vergangenheit seiner Eltern und der gesamten Familie in den 30er Jahren. Die Gespräche zwischen Vater und Sohn erwecken die schöne und schmerzhafte Geschichte der Eltern über Liebe, Musik und Tod in Berlin der Kriegsjahre zum Leben. 

Der Film folgt den Gesprächen zwischen Vater und Sohn, während sich die Vergangenheit der Familie mit raffiniert bearbeitetem Archivmaterial entfaltet, entsteht in der Gegenwart des Films eine langsame Annäherung zwischen Vater und Sohn, die sich anfühlt wie die Überwindung eines riesigen Grabens aus ungesagten Worten. Martin Goldsmith ist selbst zu hören als Gesprächspartner seines Vaters, der von Bruno Ganz in seiner letzten, sehr intensiven Rolle verkörpert wird.

Originaltitel:
Vinterrejse
 
Dänemark/BRD 2019, 88 Min., OmU
Regie:
Anders Østergaard, Erzsebet Racz
Drehbuch:
Anders Østergaard, Martin Goldsmith
Bildgestaltung:
Henner Besuch
 
Dokumentarfilm
 
Englische und deutsche Originalfassung, dt. Untertitel

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Winterreise
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Winterreise

War im November geplant und ist jetzt auf Dezember verschoben