KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Montag, 16. Dezember 2019

Wild Rose

Foto aus Wild Rose

Rose-Lynn ist soeben aus einer einjährigen Haftstrafe entlassen worden, als sie ihr erster Weg in eine verranzte Countrykneipe in Glasgow führt. Hier hat sie vor ihrem Gefängnisaufenthalt gemeinsam mit ihrer Band gesungen und will ihre Karriere fortsetzen. Mittlerweile will man sie hier allerdings nicht mehr sehen. So besucht sie ihre Mutter, die während dieser Zeit auf ihre Kinder aufgepasst hat. Diese appelliert an das Verantwortungsgefühl ihrer Tochter, ist nach Rose-Lynns Meinung aber selbst nicht gerade ein Vorbild für ein erfülltes Leben. Im Kampf um ihr Glück, zwischen Begeisterung, Vision und Verpflichtung, erhält Rose-Lynn Unterstützung aus unerwarteten Ecken. Einige umwerfende Gigs, Rückschläge und eine Reise ins amerikanische Country-Mekka später erkennt sie, dass es in der Tat um Verantwortung geht: für sich selbst und den eigenen Traum, der sich nicht nur alleine leben lässt.

Die Geschichte rund um eine aufstrebende Musikerin, die alles unternimmt, um endlich Erfolg zu haben, ist nicht neu. Doch Tom Harper versieht seine Hauptfigur mit genug Ecken und Kanten, dass man eine solche Story in „Wild Rose“ noch einmal von einer völlig neuen Seite zu erleben scheint. Und Jessie Buckley alleine ist bereits das Kinoticket wert. Sie leiht ihrer Filmfigur nicht nur ihre unbändige Energie, sondern auch ihre einzigartige Singstimme. (programmkino.de)

Trailer anschauen

Originaltitel:
Wild Rose
 
GB 2018, 101 Min.
Regie:
Tom Harper
Drehbuch:
Nicole Taylor
Kamera:
George Steel
Darsteller:
Jessie Buckley, Julie Walters, James Harkness, Maureen Carr, Adam Mitchell u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Trailer anschauen

OmU = Original mit dt. Untertiteln