Inhalt

Poster des Films Vergiftete Wahrheit

Vergiftete Wahrheit

Beschreibung des Films und Credits

David gegen Goliath: Robert Bilott, ein unscheinbarer Wirtschaftsanwalt, legte sich 1998 mit DuPont, einem der weltweit größten Chemiekonzerne, an und deckte den sogenannten Teflon-Skandal auf. Ein Kampf, für den Bilott bereits 2017 mit dem Alternativen Nobelpreis ausgezeichnet wurde. Todd Haynes, eigentlich bekannt für seine Melodramen, machte daraus einen packenden Wirtschaftsthriller, der an zahlreiche Vorbilder erinnert und doch eine eigene Handschrift trägt. Hauptdarsteller Mark Ruffalo war das Thema so wichtig, dass er den Film auch co-produzierte. (programmkino.de)

Der Wirtschaftsanwalt Rob Bilott gerät in einen Zwiespalt, als ihn zwei Farmer auf merkwürdige Vorgänge in Parkersburg, West Virginia, aufmerksam machen, wo eine große Zahl von Kühen auf rätselhafte Weise verendet ist. Die Farmer vermuten dahinter den Chemiekonzern DuPont, für den Bilott selbst als Anwalt arbeitet. Trotz dieses Interessenskonflikts will der gewissenhafte Jurist den Fall vorbehaltlos aufklären und findet tatsächlich schnell belastende Indizien, die auf einen Umweltskandal von ungeheurem Ausmaß hindeuten. Unterstützt von seinem Boss Tom und seiner Frau Sarah stürzt sich Bilott aufopferungsvoll in eine langwierige Auseinandersetzung, die ihn seinen Ruf, seine Gesundheit, privates Glück und vielleicht sogar sein Leben kosten könnte.

„Vergiftete Wahrheit“ ist ein Thriller der leisen Töne: eine konzentrierte, aufwühlende, intensive Geschichte, die ihre Spannung aus der Unerbittlichkeit und Beharrlichkeit bezieht, mit denen Bilott Jahr um Jahr an seinem Fall weiterarbeitete und bis heute nicht aufhört, um vollständige Aufklärung und eine faire Rechtsprechung für alle Geschädigten zu erwirken. Und aus der kühlen, an die Klassiker des Politdramas der 1970er Jahre erinnernden Präzision, mit der Regisseur Todd Haynes das Ganze als Whistleblower-Geschichte umsetzt.

Originaltitel:
Dark Waters
 
USA 2019, 128 Min.
Regie:
Todd Haynes (Carol, I'm not there, Dem Himmel so fern, Velvet Goldmine, Poison)
Drehbuch:
Mario Correa, Matthew Michael Carnahan
Bildgestaltung:
Ed Lachman
Mit:
Mark Ruffalo, Anne Hathaway, Tim Robbins, Bill Pullman, Bill Camp, Victor Garber u.a.
FSK:
Ab 6 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Vergiftete Wahrheit
Trailer sehen:
FSK: ab 12

Vorstellungen des Films

Poster des Films Vergiftete Wahrheit

Im Oktober bei uns geplant