Inhalt

Poster des Films Verbrannte Erde

Verbrannte Erde

Beschreibung des Films und Credits

Zwölf Jahre, nachdem der Berufskriminelle Trojan aus Berlin flüchten musste, führt ihn die Suche nach Aufträgen erneut in die Stadt. Er hat kaum noch Geld und braucht dringend einen neuen Job. Berlin hat sich verändert, Trojans alte Kontakte geben nicht mehr viel her. Und seine Maxime, nur Bargeld-Jobs durchzuführen, lässt sich in einer immer komplexer digitalisierten Welt kaum noch durchhalten. Es dauert einige Zeit, bis sich ihm schließlich die Aussicht auf einen lukrativen Job bietet. Ein Gemälde von Caspar David Friedrich soll aus einem Museum gestohlen werden. Der Coup bringt Trojan mit der Fluchtfahrerin Diana, seinem ehemaligen Weggefährten Luca und dem jungen Chris zusammen. Das Projekt lässt sich vielversprechend an. Doch der undurchsichtige Auftraggeber Victor hat seine eigenen Pläne mit dem Gemälde. Bald geht es weniger ums Geld, sondern vor allem darum, mit dem Leben davonzukommen.

Mit seinem schnörkellosen, von jedem Speck befreiten „Verbrannte Erde“ gelingt Thomas Arslan zusammen mit seinem brillanten Hauptdarsteller Mišel Matičević ein herausragendes Stück deutsches Genrekino. Ein Film der Beobachtung und der Bewegung, kein reißerischer Thriller, auch wenn die Spannung bisweilen enorm ist. (filmstarts.de)

Matičević glänzt einmal mehr als charismatischer, rätselhafter Trojan. Es gibt Schießereien, Verfolgungsjagden und körperliche Auseinandersetzungen, aber die eigentliche Spannung verdankt sich vor allem der unheimlichen Orientierungslosigkeit in dieser Unterwelt der unbehaglichen Allianzen. Wie bei Melville geht es um die Herausforderungen von Freundschaft, Vertrauen, Einsamkeit und Verrat. (Cineuropa)

„Verbrannte Erde“ ist nach „Im Schatten“ der zweite Teil von Thomas Arslans Trojan-Trilogie.

 
BRD 2024, 101 Min., Scope
Regie:
Thomas Arslan (Helle Nächte, Gold, Im Schatten)
Drehbuch:
Thomas Arslan
Bildgestaltung:
Reinhold Vorschneider
Montage:
Reinaldo Pinto Almeida
Mit:
Mišel Matičević, Marie Leuenberger, Alexander Fehling, Tim Seyfi, Marie-Lou Sellem u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre Deskriptoren

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Verbrannte Erde
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Verbrannte Erde

Mitte August im Caligari geplant