Inhalt

Poster des Films The Lobster

The Lobster

Beschreibung des Films und Credits

In einer Zukunftsdystopie werden Singles nach den Gesetzen der Stadt verhaftet und in ein Hotel gesteckt. Dort werden sie gezwungen innerhalb von 45 Tagen einen Partner zu finden. Gelingt dies nicht, werden sie in Tiere verwandelt und in den Wald verbannt. Als dem Protagonisten am letzten Tag seines Aufenthalts die Flucht in die umliegenden Wälder gelingt, gerät er in eine nicht minder rigide Gegengesellschaft, die mit drakonischen Strafen auf ein strenges Single-Dasein pocht. 

Die in gedeckten Beige-, Grün- und Braungelb-Tönen gehaltene Fabel verwandelt mit lakonisch-absurdem Humor Fragen nach Liebe, Individualität und Zweisamkeit in eine abgründige (Film-)Reflexion. Erlesen besetzt und mit durchtriebenem Hintersinn inszeniert. (film-dienst)

Originaltitel:
The Lobster
 
Irland/Großbritannien/Griechenland/Frankreich/Niederlande 2015, 109 Min., OmU
Regie:
Yorgos Lanthimos (Poor Things, The Favourite, The Killing of a sacred Deer, Alpen)
Drehbuch:
Yorgos Lanthimos, Efthymis Filippou
Bildgestaltung:
Thimios Bakatakis
Mit:
Colin Farrell, Rachel Weisz, Jessica Barden, Olivia Colman, Angeliki Papoulia, John C. Reilly, Léa Seydoux, Ben Whishaw u.a.
FSK:
Ab 16 Jahre
 
Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus The Lobster
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films The Lobster

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan