Inhalt

Poster des Films Thabo - Das Nashorn-Abenteuer

Thabo - Das Nashorn-Abenteuer

Beschreibung des Films und Credits

In Hlatikulu ist einfach nichts los, meint Thabo. Und das ist für einen Nachwuchs-Detektiv natürlich blöd, denn so gibt es gar keine Fälle zu lösen. Aber was heißt eigentlich „nichts los“? Um sein Heimatdorf im südlichen Afrika herum tobt das Leben, denn im Naturreservat streifen Löwen, Giraffen, Elefanten, Antilopen und auch ganze Nashornherden umher. Das lockt Touristen aus aller Welt nach Hlatikulu, die mit Thabos Onkel auf Safari gehen. Doch die Wildtiere ziehen auch Wilderer an. Und so kommt Thabo zu seinem ersten richtigen Fall – und muss auch noch gleichzeitig ein Nashorn-Waisenkind versorgen… Gut, dass er Emma dabei hat, die gerade in Eswatini zu Besuch ist, und seinen Kumpel Sifiso, den besten Fährtenleser der Welt. Gemeinsam kommen sie skrupellosen Nashornjägern auf die Spur, doch bringen sie sich dabei selbst in ziemliche Gefahr…

Dem Film gelingt eine mitreißende Mischung aus spannender Detektivgeschichte, kindgerechtem Abenteuer und spektakulären Tier- und Naturaufnahmen. Mit seinen Schauwerten und einer wichtigen Botschaft ist „Thabo“ ein perfekter Film für die ganze Familie. (FBW)

„Thabo – Das Nashorn-Abenteuer“ entführt in ein Wildreservat in Swasiland und überzeugt durch ein authentisches Setting, eine spannende Detektivstory und vergnügliche, liebenswerte Jung-Ermittler. (programmkino.de)

 
BRD 2023, 93 Min.
Regie:
Mara Eibl-Eibesfeldt
Drehbuch:
Ursula Gruber, Martin Gypkens, Mara Eibl-Eibesfeldt
Bildgestaltung:
Britta Mangold
Mit:
Litlhonolofatso Litlhakanyane, Ava Skuratowski, Andrea Sawatzki, Kumkani Pilonti u.a.
FSK:
Ab 6 Jahre
 
Empfohlen ab 8 Jahren
 
20 Bonuspunkte im Orfeo

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Thabo - Das Nashorn-Abenteuer
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Thabo - Das Nashorn-Abenteuer
Im Caligari:

Sa 16.03.2024

So 17.03.2024