Inhalt

Poster des Films Tenor - Eine Stimme, zwei Welten

Tenor - Eine Stimme, zwei Welten

Beschreibung des Films und Credits

Der talentierte Rapper Antoine schlägt sich als Lieferdienst-Kurier in den Pariser Banlieues durchs Leben. Bei einer Sushi-Lieferung in der Pariser Oper trifft er durch Zufall auf Madame Loyseau, die sein Talent als Opernsänger sofort erkennt. Als Madame Loyseau Antoine als Schüler aufnimmt, verbirgt er seinen neuen Traum vor seinen Freunden und seiner Familie und stürzt sich in ein Doppelleben zwischen der vergoldeten Pariser Oberschicht und der rauen und gleichzeitig familiären Vorstadt. Doch bald holt die Wirklichkeit Antoine ein und zwingt ihn, seine eigene Stimme zu finden…

Zwei verschiedene Welten, zwei Generationen und zwei Musikgenres vereint in einem Kinofilm. Von den Produzenten von „Emily in Paris“ und „Midnight in Paris“ kommt die ergreifend schöne, unglaubliche Reise eines jungen, talentierten Underdogs auf die große Leinwand. Regisseur Claude Zidi Jr. inszeniert die Geschichte mit der César-nominierten Michèle Laroque und dem Beatbox-Weltmeister und Schauspiel-Newcomer MB14 in den Hauptrollen.

Originaltitel:
Ténor
 
Frankreich 2022, 101 Min.
Regie:
Claude Zidi Jr.
Drehbuch:
Raphaël Benoliel, Cyrille Droux, Claude Zidi Jr.
Bildgestaltung:
Laurent Dailland
Mit:
MB14, Michèle Laroque, Guillaume Duhesme, Maëva El Aroussi, Samir Decazza u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Tenor - Eine Stimme, zwei Welten
Trailer sehen:
FSK: ab 6

Vorstellungen des Films

Poster des Films Tenor - Eine Stimme, zwei Welten
Im Luna:

Do 09.03.2023