Inhalt

Poster des Films Tár

Tár

Beschreibung des Films und Credits

Lydia Tár ist Dirigentin und Komponistin, weltberühmt und viel beschäftigt, eine leidenschaftliche Künstlerin, die weiß, was sie will und was sie kann. Als Chefdirigentin der Berliner Philharmoniker steht sie auf dem Höhepunkt ihrer Karriere, und das in einer absoluten Männerdomäne. Nur selten gönnt sie sich Auszeiten, ein wenig Privatleben und die Ruhe ihrer schicken Wohnung in Berlin, die sie mit ihrer Lebenspartnerin und der gemeinsamen syrischen Adoptivtochter teilt.
Lydia ist witzig und gleichzeitig seriös, cool und dennoch warmherzig, auf fokussierte Weise intelligent und lebensklug, aber vor allem souverän, souverän, souverän. Und zwar in jeder Lebenslage. Aber vielleicht ist Tár gar nicht diejenige, als die sie sich präsentiert? Gibt es Probleme? Hat sie sich womöglich selbst schuldig gemacht? Oder ist sie das unschuldige Opfer von Menschen, die ihr Böses wollen? Und wenn ja, wer will ihr da an den Kragen? Ist es ihre Lebensgefährtin Sharon, die auch ihre Konzertmeisterin in Berlin ist? Oder ihre tüchtige Assistentin Francesca, die ihr stets den Rücken freihält?

Den Film und die Rolle der Tár hat Regisseur Todd Field ausschließlich für Cate Blanchett geschrieben – ohne sie würde es dieses exzellente, sensationelle Drama mit den geschliffenen Dialogen nicht geben und mit den kühlen Bildern, die so gut zum unnahbaren Image von Lydia Tár passen. Und Cate Blanchett ist Lydia Tár mit jeder Faser.
Field zeigt den modernen Kulturbetrieb als Haifischbecken. Lydia Tár ist der große weiße Hai, der darin seine Runden dreht, leicht und locker. Ab und an gibt sie den kleinen Fischen um sich herum ein paar Funken ihrer Strahlkraft ab. Ansonsten hat sie nach allem geschnappt und alle weggebissen, die ihr im Weg standen. Aber ob das genügt, um sich auf Dauer an der Spitze zu halten? (programmkino.de)

Für ihre Darstellung der Tár wurde Cate Blanchett mit dem Golden Globe als "Beste Hauptdarstellerin in einem Drama" ausgezeichnet.

Originaltitel:
Tár
 
USA 2022, 158 Min.
Regie:
Todd Field (Little Children, In the Bedroom)
Drehbuch:
Todd Field
Bildgestaltung:
Florian Hoffmeister
Montage:
Monika Willi
Musik:
Hildur Guðnadóttir (Joker, Sicario)
Mit:
Cate Blanchett, Noémie Merlant, Mark Strong, Nina Hoss, Sophie Kauer, Julian Glover u.a.

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Tár
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Tár

Ab 2. März im Caligari geplant