Inhalt

Poster des Films Space Dogs

Space Dogs

Beschreibung des Films und Credits

Ebenso faszinierend wie ungewöhnlich: Das Schicksal der Moskauer Straßenhündin Laika, die als erstes Lebewesen mit einer Rakete in den Weltraum geschossen wurde, wird zum Fundament für eine visuell anspruchsvolle und interessante Konstruktion von Geschichten über das Verhältnis von Mensch und Hund.
Einer Legende nach kehrte Laika als Geist zur Erde zurück und streift seither durch die Straßen von Moskau. Laikas Spuren folgend und aus Perspektive der Hunde gedreht, begleitet der Film die Abenteuer ihrer Nachfahren: zweier Straßenhunde im heutigen Moskau. Deren Geschichte handelt von inniger Gefolgschaft, unerbittlicher Brutalität und schließlich von ihrem Blick auf uns Menschen. Verwoben mit bisher unveröffentlichtem Filmmaterial aus der Ära der sowjetischen Raumfahrt formt sich eine magische Erzählung über die Moskauer Straßenhunde – vom Aufstieg in den Weltraum bis zum Leben am Erdboden.

Ein poetischer, philosophischer und zugleich ungemein vergnüglicher Film über die Welt – ein grandioses Filmerlebnis! (ORF)

Ohne Frage der aufregendste Film in Locarno. Ein philosophischer, tiefer Film, der das macht, was Kino tun muss: ungesehene Bilder zeigen. (Deutschlandfunk)

Man muss sich nicht ‚auf diesen Film einlassen’, sondern er lässt einen nicht mehr los. (Neue Zürcher Zeitung)

 
BRD/Österreich 2019, 91 Min., Scope
Regie:
Elsa Kremser, Peter Levin
Drehbuch:
Elsa Kremser, Peter Levin
Bildgestaltung:
Yunus Roy Imer
 
Dokumentarfilm

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Space Dogs
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Space Dogs
Im Caligari:

Di 03.11.2020