Inhalt

Poster des Films Robin Bank

Robin Bank

Beschreibung des Films und Credits

Der Spanier Enric Duran ist eine Mischung aus modernem Don Quijote und Robin Hood, der die Welt zu einem besseren Ort machen will. Sein Ziel: eine anti-kapitalistische Welt- und Sozialordnung, ohne gewinnorientierte Banken und toxische wirtschaftliche Modelle. 
2008 narrte Enric Duran die Finanzwelt. Er führte das absurde Kreditsystem der Bankenwelt vor, indem er sich Kredite in Höhe von einer halben Million Euro erschlich. Diese zahlte er nie zurück und unterstützte damit soziale Initiativen sowie „alternative Bewegungen“. Doch der Preis dafür war hoch: Duran musste untertauchen und lebt bis heute im Exil. 16 der von ihm betrogenen Banken fordern bis heute eine Haftstrafe.
Der sorgfältig recherchierte, dramaturgisch klug montierte Dokumentarfilm erzählt die beeindruckende Geschichte dieser außergewöhnlichen Person, der sich zwischen den idealistischen Vorstellungen eines überzeugten Aktivisten und unserer gesellschaftlichen Realität bewegt. (programmkino.de)

Originaltitel:
Robin Bank
 
Spanien/BRD 2022, 83 Min., OmU
Regie:
Anna Giralt Gris
Bildgestaltung:
Aida Torrent Ciudad
FSK:
Ab 12 Jahre
 
Dokumentarfilm
 
Originalfassung (spanisch, katalanisch) mit dt. Untertiteln

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Robin Bank
Trailer sehen:
FSK: ab 12

Vorstellungen des Films

Poster des Films Robin Bank
Im Caligari:

Mi 14.12.2022

Do 15.12.2022

Im Orfeo:

Mi 21.12.2022

OmU = Original mit deutschen Untertiteln