Inhalt

Poster des Films Rifkin's Festival

Rifkin's Festival

Beschreibung des Films und Credits

Der filmbegeisterte Mort Rifkin begleitet seine Frau, die PR-Agentin Sue, zum Filmfestival von San Sebastian in der Befürchtung, dass ihre Faszination für ihren jungen Klienten, den Regisseur Philippe, mehr als nur beruflicher Natur sein könnte. Genervt von den überschwänglichen Lobeshymnen auf Philippes Film, beschäftigt sich Mort mit den Kinoklassikern, über die er einst als Professor unterrichtet hat, von Meistern wie Bergman, Fellini, Godard, Truffaut und Buñuel.
Morts Stimmung hellt sich auf, als er Dr. Jo Rojas kennenlernt, eine Gleichgesinnte, deren Ehe mit dem leidenschaftlichen Maler Paco ihr ebenfalls zu schaffen macht. Während Sue ihre Tage mit Philippe verbringt, vertieft sich Morts Beziehung zu Jo und er entdeckt seine Liebe zu Filmklassikern wieder. Mort betrachtet die Ereignisse seines Lebens durch das Prisma dieser großen Filme und schöpft neue Hoffnung für seine Zukunft.

„Rifkin's Festival“ ist voll von absurdem Humor und vermischt irreale Situationen mit Geschichten von Romantik und Herzschmerz zu einer liebevollen Hommage an die transformative Kraft des Films.

 
Spanien/USA/Italien 2020, 92 Min.
Regie:
Woody Allen
Drehbuch:
Woody Allen
Bildgestaltung:
Vittorio Storaro
Mit:
Wallace Shawn, Louis Garrel, Gina Gershon, Elena Anaya, Christoph Waltz, Sergi Lopez, Steve Guttenberg
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Rifkin's Festival
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Rifkin's Festival

Im Juli bei uns geplant