Inhalt

Poster des Films Rache auf Texanisch

Rache auf Texanisch

Beschreibung des Films und Credits

Ein New Yorker Podcaster reist zur Beerdigung einer Ex-Geliebten nach West-Texas und bleibt vor Ort, weil die Familie der Verstorbenen ein Verbrechen wittert und er die vermeintlichen Hinterwäldler und ihre Vorliebe für alternative Fakten in einem Podcast vorführen will. Dabei prallen Ostmetropolen-Mentalität und eine raue texanische Bodenständigkeit aufeinander. Doch die Cowboys erweisen sich als überraschend vielschichtig. (film-dienst)
Rätselhafte Figuren tauchen auf wie der Musikproduzent Quentin Sellers (Ashton Kutcher), es gibt Rodeos und Verschwörungstheorien … in West Texas scheinen eigene Gesetze zu herrschen. Aber als Ben anfängt nachzuforschen, überschlagen sich die Ereignisse, sehr zur Freude seiner Produzentin. Während Ben bewusst wird, dass er sich seinen eigenen Unzulänglichkeiten und Vorurteilen stellen muss, erkennt er auch: Mysteriöse Ereignisse, Missverständnisse oder sogar Mord – in Texas ist alles eine Nummer größer.

Ein unterhaltsamer Film, der manchmal vor seinem eigenen Mut zurückschreckt, aber viele erzählerische Konventionen missachtet und erfrischend unverbraucht wirkt. (film-dienst)

Ein pointierter Film für Amerikanisten. (programmkino.de)

Originaltitel:
Vengeance
 
USA 2022, 108 Min.
Regie:
B. J. Novak
Drehbuch:
B. J. Novak
Bildgestaltung:
Lyn Moncrief
Mit:
B.J. Novak, Boyd Holbrook, J. Smith-Cameron, Dove Cameron, Ashton Kutcher u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Rache auf Texanisch
Trailer sehen:
FSK: ab 12

Vorstellungen des Films

Poster des Films Rache auf Texanisch

Mitte Februar geplant