Inhalt

Poster des Films Mein Freund Poly

Mein Freund Poly

Beschreibung des Films und Credits

Nach ihrem Umzug in ein kleines Dorf im Süden Frankreichs fällt es der 10-jährigen Cécile nicht leicht, neue Freunde zu finden. Als ein Wanderzirkus sein Zelt aufschlägt, ist die Aufregung bei den Bewohnern groß und auch Cécile freut sich über die willkommene Abwechslung. Der Star der Show, das Shetlandpony Poly, hat es ihr besonders angetan. Doch als Cécile herausfindet, dass Poly von seinem Besitzer, dem Zirkusdirektor Brancalou, zu den Kunststücken gezwungen wird, findet sie einen Weg, das Pony zu befreien. Verfolgt von dem gemeinen Zirkusdirektor begibt sich Cécile mit ihrem vierbeinigen Freund auf eine spannende Reise voller Abenteuer und Überraschungen.

Nicolas Vanier hat sich als bereits mit einigen Tier-Kinderfilmen einen Namen gemacht. Zuletzt durften wir mit „Der Junge und die Wildgänse“ ein Abenteuer auf der Leinwand sehen. Mit der Verfilmung von „Wer rettet Silberschweif?“ von Cécile Aubry erzählt er eine nostalgische Geschichte aus einem anderen Jahrzehnt. Mit viel Charme und Herz erzählt dieses Abenteuer für die ganze Familie eine Geschichte über Zusammenhalt, Freundschaft und Mut. Ein absolut hinreißender Film – nicht nur für kleine Pferdenarren!

Originaltitel:
Poly
 
Frankreich/Belgien 2020, 102 Min.
Regie:
Nicolas Vanier (Belle & Sebastian, Der Junge und die Wildgänse)
Drehbuch:
Nicolas Vanier, Jérôme Tonnerre, Maxime Giffard
Bildgestaltung:
Christophe Graillot
Mit:
François Cluzet, Julie Gayet, Elisa de Lambert, Patrick Timsit u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung
 
Empfohlen ab 8 Jahren
 
30 Bonuspunkte im Orfeo

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Mein Freund Poly
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Mein Freund Poly
Im Orfeo:

Fr 04.02.2022

Sa 05.02.2022

So 06.02.2022

Im Caligari:

Sa 19.02.2022

So 20.02.2022