Inhalt

Poster des Films Mary Cassatt: Porträts moderner Frauen

Mary Cassatt: Porträts moderner Frauen

Exhibition on Screen

Beschreibung des Films und Credits

Mary Cassatt machte Karriere mit Gemälden, die das Leben von Frauen aus ihrem näheren Umfeld darstellen. Die radikalen Bilder zeigen gebildete, weibliche und lebensechte Menschen und markierten damit eine grundlegende Wende in der künstlerischen Darstellung von Frauen.
Dieser Film präsentiert Cassatts frappierende Drucke, Pastelle und Gemälde und macht uns mit einer oft vernachlässigten Impressionistin bekannt, deren Karriere von ebenso vielen Widersprüchen bestimmt war wie die der von ihr porträtierten Frauen.
Cassatt druckte, skizzierte und malte Dutzende Bilder von Müttern und Kindern, blieb jedoch selbst unverheiratet und kinderlos. Trotz ihrer klassischen Kunstausbildung beschloss sie, sich einer Gruppe radikaler französischer Künstler anzuschließen – den Impressionisten, einer Bewegung, die die Sprache der Kunst zutiefst verändern sollte.
Mit Unterstützung der weltweit angesehensten auf Cassatt spezialisierten Kuratoren und Wissenschaftler erzählt der Film die fesselnde Geschichte eines tiefen sozialen und kulturellen Wandels: die Geschichte einer Zeit, in der die Frauen für ihre Rechte kämpften und die Kunst zu einer ganz neuen Sprache fand. Mary Cassatt und die von ihr porträtierten modernen Frauen standen im Zentrum dieser Entwicklung.

Regie: Ali Ray
Länge: 93 Min.
Englische Originalfassung mit dt. Untertiteln

Originaltitel:
Mary Cassatt: Painting the Modern Woman

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Mary Cassatt: Porträts moderner Frauen
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Mary Cassatt: Porträts moderner Frauen
Im Orfeo:

Mi 08.03.2023

Im Luna:

So 12.03.2023

OmU = Original mit deutschen Untertiteln