KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Montag, 16. Dezember 2019

Land des Honigs

Foto aus Land des Honigs

Hatidze lebt im nordmazedonischen Gebirge, wo sie als Imkerin eine wilde Bienenzucht betreut. Daneben versorgt die sonnengegerbte Frau ihre gelähmte Mutter. Ab und an bricht Hatidze in die vergleichsweise hektische Hauptstadt Skopje auf, um den geernteten Honig auf dem Markt zu verkaufen, die meiste Zeit verbringt sie aber in der ursprünglichen Natur, in der sie aufgewachsen ist. Das harte, doch idyllische Leben ändert sich, als neue Nachbarn kommen. Eine nomadische Großfamilie bringt einige Nutztiere und reichlich Lärm mit. Anders als Hatidze sehen die Neuen den Honig vor allem als profitables Verkaufsgut.

Beim renommierten Filmfestival von Sundance wurde „Land des Honigs“ 2019 als Bester Dokumentarfilm ausgezeichnet. Die Ehre haben sich die mazedonischen Filmschaffenden Tamara Kotevska und Ljubomir Stefanov nicht nur mit der zeitgeistigen Thematik rund um das fragile Verhältnis der Menschen zur Natur verdient, sondern insbesondere mit der poetischen Machart ihres fein beobachteten und unaufgeregten Langfilmdebüts. (programmkino.de)

„Land des Honigs“ ist nicht nur wegen seiner Bildgewalt eine Ausnahme im aktuellen Dokumentarkino, sondern vor allem auch wegen seiner Machart. Die Regisseure inszenieren ihre Doku beinahe wie einen Spielfilm; bei einigen emotional intensiven Momenten fragt man sich tatsächlich, wie genau die Aufnahmen wohl vonstattengegangen sind. (epd film)

Trailer anschauen

Originaltitel:
Honeyland
 
Nordmazedonien 2019, 90 Min., OmU
Regie:
Tamara Kotevska, Ljubomir Stefanov
Kamera:
Fejmi Daut, Samir Ljuma
FSK:
Ab 6 Jahre
 
Dokumentarfilm

Trailer anschauen

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan