Inhalt

Poster des Films Lamb

Lamb

Beschreibung des Films und Credits

In der überwältigend schönen Landschaft Islands züchten Maria und Ingvar Schafe. Sie führen ein einfaches, der Natur verbundenes Leben, bis eines Nachts etwas Seltsames in ihrem Stall passiert: Ein Schaf gebärt ein mysteriöses Wesen, das die beiden wie ein eigenes Kind aufziehen und ihm den Namen Ada geben. Das mit inniger Freude begrüßte Familienglück wird jedoch schon bald auf die Probe gestellt – denn Mutter Natur steckt voller Überraschungen.

Zwischen romantischer Naturgewalt und skandinavischem Märchen pendelt das nordische Mystery-Drama „Lamb“, das auf dem Filmfestival in Cannes für seine Originalität ausgezeichnet wurde. Eine eindrucksvolle Kinoerfahrung, deren einzigartige Magie unvergesslich bleibt.

Originaltitel:
Lamb
 
Island/Schweden/Polen 2021, 106 Min.
Regie:
Valdimar Jóhannsson
Drehbuch:
Sjón, Valdimar Jóhannsson
Bildgestaltung:
Eli Arenson
Mit:
Noomi Rapace, Hilmir Snær Guðnason, Björn Hlynur Haraldsson, Ingvar Eggert Sigurðsson u.a.
FSK:
Ab 16 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Lamb
Trailer sehen:
FSK: ab 12

Vorstellungen des Films

Poster des Films Lamb
Im Orfeo:

Do 27.01.2022