Inhalt

Poster des Films La fracture

La fracture

In den besten Händen

Französische Originalfassung mit dt. Untertiteln

Beschreibung des Films und Credits

Comiczeichnerin Raphaela und Verlegerin Julie sind seit zehn Jahren ein Paar, doch nun scheint ihre Beziehung am Ende zu sein. Bei einem ihrer aufreibenden Streits stürzt Raphaela, bricht sich den Arm und die beiden landen unversehens in einer Pariser Notaufnahme. Das Krankenhaus füllt sich mit „Gelbwesten“-Demonstranten, die bei den gewaltsamen Protesten gegen Macrons Sozialpolitik verletzt wurden. Das Personal ist am Ende mit den Nerven und die Lage droht zu eskalieren.
Als der wütende LKW-Fahrer Yann zu Raphaela ins Zimmer verlegt wird, prallen Vorurteile und Klassen-Ressentiments aufeinander. Doch im Laufe der ereignisreichen Nacht werden sich auch viele Gemeinsamkeiten finden.

Regisseurin Catherine Corsini schafft eine klassische Culture-Clash Komödie, überzeichnet die Protagonisten bis zur Karikatur, thematisiert gesellschaftliche Probleme, zeigt einen Klinik-Mikrokosmos, der an so manche Krankenhausserie erinnert, und das alles in einem Wahnsinnstempo. Am Ende kommt die gesättigte obere Mittelschicht zwar davon, aber nicht gut weg. (epd film)

Originaltitel:
La fracture
 
Frankreich 2021, 99 Min., OmU
Regie:
Catherine Corsini (La belle saison, Partir)
Drehbuch:
Catherine Corsini
Bildgestaltung:
Jeanne Lapoirie
Mit:
Valeria Bruni Tedeschi, Marina Foïs, Pio Marmaï, Aissatou Diallo Sagna, Caroline Estremo u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus La fracture
Trailer sehen:
FSK: ab 12

Vorstellungen des Films

Poster des Films La fracture
Im Caligari:

Do 19.05.2022

Im Orfeo:

Di 31.05.2022

OmU = Original mit deutschen Untertiteln