Inhalt

Poster des Films Juliette im Frühling

Juliette im Frühling

Beschreibung des Films und Credits

Die Kinderbuchillustratorin Juliette kehrt aus Paris in ihren Heimatort in der französischen Provinz zurück. Dort hofft sie auf zwei entspannte Wochen im Kreise ihrer Familie. Stattdessen trifft sie auf ihre Schwester, die mitten in einer existentiellen Krise steckt, ihren liebevollen, aber etwas launischen Vater, ihre Mutter, die gerade das Thema New Age für sich entdeckt hat – und auf ihre geliebte Großmutter, die sich mit ihrem neuen Leben in einem Pflegeheim anfreunden muss. Und dann ist da noch der freundliche, etwas einsame Pollux, der zufällig Juliettes Weg kreuzt.

Auf tiefsinnige und gleichzeitig sehr unterhaltsame Weise erzählt die französische Regisseurin Blandine Lenoir eine Geschichte über familiäre Beziehungen, die Suche nach dem Sinn im eigenen Leben und über die kleinen Absurditäten des Alltags. 

Ein mit großem Einfallsreichtum, feinem Humor und einem ausgeprägten Gespür für Situationskomik entwickelte Adaption einer autobiografischen angehauchten Graphic Novel, die von der Kunst und Energie ihrer glänzenden Darsteller:innen lebt. (film-dienst)

Originaltitel:
Juliette au printemps
 
Frankreich 2024, 98 Min.
Regie:
Blandine Lenoir (Madame Aurora und der Duft von Frühling)
Drehbuch:
Blandine Lenoir, Maud Ameline, Camille Jourdy
Buchvorlage:
Camille Jourdy
Bildgestaltung:
Brice Pancot
Mit:
Izïa Higelin, Sophie Guillemin, Jean-Pierre Darroussin, Noémie Lvovsky, Salif Cissé, Liliane Rovère, Eric Caravaca, Thomas De Pourquery u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre Deskriptoren

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Juliette im Frühling
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Juliette im Frühling

Mitte August in Ludwigsburg geplant