KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Dienstag, 21. Januar 2020

Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Foto aus Invisible Sue - Plötzlich unsichtbar

Sue ist zwölf und hochintelligent, aber auch Einzelgängerin, die in der Schule oft übersehen oder von der tussigen Mädchenclique gehänselt wird. In ihrer Freizeit flüchtet sie sich in Superheldencomics. Auch ihre Mutter hat als ehrgeizige Wissenschaftlerin eher nur Arbeit im Kopf. Deshalb ist Sues engster Vertrauter ihr Vater. Als Sue sich eines Tages im Labor ihrer Mutter befindet, kommt es plötzlich zu einer Explosion, niemand wird verletzt, doch Sue kommt mit einer geheimnisvollen Flüssigkeit in Kontakt. Schnell merkt sie, dass sie sich verändert und sich komplett unsichtbar machen kann. Die neue Superkraft ist zunächst ziemlich cool, erweist sich dann jedoch als richtig gefährlich, denn plötzlich sind eine Menge Leute hinter ihr und dem Serum her. Als dann noch ihre Mutter vor ihren Augen entführt wird, muss dringend ein Plan her. Gemeinsam mit der genialen Tüftlerin App sowie ihrem neuen Mitschüler und coolen BMXer Tobi macht sich Sue auf die Suche nach ihr. Dabei kommt ihnen auch Alfred zu Hilfe, ein altkluges Hologramm und geheimer Assistent ihrer Mutter.
Wird es dem Trio gelingen, Sues Mutter zu befreien und die Entführer zur Strecke zu bringen?

Wenn du also spannende Filme mit Überraschungen magst, ist dieser Film genau das Richtige für dich. Wir wollen nicht zu viel verraten - nur so viel: die Kulissen und Schauplätze sind richtig klasse und wie die Hauptdarstellerin Ruby M. Lichtenberg Sues innere Stärke zum Vorschein bringt, das ist eine Wucht. (kinderfilmwelt.de)

Trailer anschauen

 
BRD/Luxembourg 2018, 95 Min.
Regie:
Markus Dietrich
Drehbuch:
Markus Dietrich
Kamera:
Ralf Noack
Darsteller:
Ruby M. Lichtenberg, Anna Shirin Habedank, Lui Eckardt, Victoria Mayer, Luc Schiltz
FSK:
Ab 6 Jahre
 
Empfohlen ab 9 Jahren
 
30 Bonuspunkte im Orfeo

Trailer anschauen