Inhalt

Poster des Films Grump

Grump

Beschreibung des Films und Credits

Mit skandinavischer Lakonie, klug und charmant bissig entlarvt Mika Kaurismäki in seinem neuen Film die Absurditäten der modernen Welt.

Kennen Sie auch einen Grump, einen Grantigen? Alter: Mitte 70, Grundstimmung: notorisch schlecht gelaunt. Die Tage verbringt er mit der Suche nach Dingen, über die er sich ärgern kann. Valentinstag? Neumodischer Unsinn. Pasta mit Pesto? Exotischer Kram! Wellnesswochenende? Beim Holzhacken und der Kartoffelernte kann er viel besser entspannen.
Aber was verbirgt sich hinter seiner harten Schale? Seit Grumps Frau mit Alzheimer im Altersheim lebte und schließlich starb und seine beiden Söhne mit Familien aus Helsinki ihn nur sehr selten auf der runtergekommenen Farm besuchen, findet er alles sinnlos. Und dann wollte ihm sein Arzt auch noch den Führerschein entziehen.
Grump wollte Schluss machen, doch die ungewollte Schwangerschaft seiner Enkelin haucht ihm wieder Lebensmut ein. Und jetzt ist er auf der Suche nach einem roten 72'er Ford Escort, denn seinen alten hat er zu Schrott gefahren. Ein neumodischer Wagen? Niemals. Für einen roten 72'er Ford Escort muss er nach Hamburg – wohin vor Jahrzehnten sein Bruder Tarmo zog, ohne ein Wort zum Abschied! Seitdem hat Grump nicht mehr mit ihm gesprochen.

Originaltitel:
Mielensäpahoittaja eskorttia etsimässä
 
Finnland/BRD 2022, 109 Min.
Regie:
Mika Kaurismäki
Drehbuch:
Daniela Hakulinen, Tumoas Kyrö
Bildgestaltung:
Jari Mutikainen
Mit:
Heikki Kinnunen, Kari Väänänen, Rosalie Thomass, Samu Haber, Ville Tihonen, Likka Forss u.a.
FSK:
Ab 6 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Grump
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Grump

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan