Inhalt

Poster des Films Fragen Sie Dr. Ruth

Fragen Sie Dr. Ruth

Beschreibung des Films und Credits

Regisseur Ryan White fühlt in seinem biographischen Dokumentarfilm der rüstigen Dame auf den Zahn und kreiert mit Archivmaterial, aktuellen Interviews und animierten Passagen ein umfassendes Porträt.

Ruth Westheimer lebt tatsächlich ein Jahrhundert-Leben: 1928 als Karola Ruth Siegel geboren und in Frankfurt / Main aufgewachsen, schickten sie ihre jüdischen Eltern – die später Opfer des Holocaust wurden – 1939 in die Schweiz, wo sie in einem Kinderheim lebte. Später studierte sie unter anderem in Paris und New York Psychologie und Soziologie. Die Holocaust-Überlebende wurde in den USA als Therapeutin bekannt, die immer klar Position bezog. So trat sie in der Aids-Debatte homophoben Argumenten vehement entgegen und beflügelte mit ihren unverblümten Äußerungen die Gender-Debatte. HIV, Erektionsstörungen, die besten Sexstellungen: Es gibt für Dr. Ruth kein Thema, das sie nicht mit viel Sachwissen und genauso viel Einfühlungsvermögen und Respekt behandelt hätte.

Die Doku lebt von ihrer schlagfertigen, eine ungemeine Lebenskraft und Energie ausstrahlenden Hauptperson. Hinzu kommt ein gelungener Mix aus Archivmaterial, Interviews, beobachtenden Szenen und Animationen. (programmkino.de)

Originaltitel:
Ask Dr. Ruth
 
USA 2018, 100 Min., OmU
Regie:
Ryan White
Drehbuch:
Ryan White
Bildgestaltung:
David Paul Jacobson
FSK:
Ab 6 Jahre
 
Dokumentarfilm
 
Englisch-sprachige Originalfassung mit dt. Untertiteln

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Fragen Sie Dr. Ruth
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Fragen Sie Dr. Ruth

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan