Inhalt

Poster des Films Drei Tage und ein Leben

Drei Tage und ein Leben

Beschreibung des Films und Credits

Als der kleine Rémi in einem Dorf in den Ardennen verschwindet, stehen alle unter Schock. Plötzlich ist jeder verdächtig, der sich anders als sonst verhält. Eine groß angelegte Suchaktion im angrenzenden Wald bleibt ergebnislos. Am dritten Tag nach Rémis Verschwinden muss die Suche wegen eines verheerenden Sturms abgebrochen werden. In diesen drei endlosen Tagen lebt der zwölfjährige Antoine mit der unerträglichen Angst, entdeckt zu werden. Er ist der Einzige, der weiß, was wirklich geschah.
15 Jahre später: Als Antoine nach seinem Medizinstudium seine Heimat besucht, hat sich das Dorf kaum verändert. Allerdings haben Waldarbeiter begonnen, die Sturmschäden endlich zu beseitigen. Aus Angst vor der drohenden Entdeckung fasst Antoine einen fatalen Entschluss.

Die beklemmende Atmosphäre in diesem packenden Psychothriller ist von Anfang an spürbar, woran die exzellenten Schauspieler einen großen Anteil haben. (programmkino.de)

Ein dichter und milieugenauer Kriminalfilm, der sich ganz auf das innere Drama des Kindes konzentriert. (film-dienst)

Statt als Krimi entpuppt sich der Film als „Heimatfilm noir“ von unerwarteter Dichte und Raffinesse. (epd film)

Originaltitel:
Trois jours et une vie
 
Frankreich/Belgien 2019, 120 Min.
Regie:
Nicolas Boukhrief
Drehbuch:
Pierre Lemaitre, Perrine Margaine
Buchvorlage:
Pierre Lemaitre
Bildgestaltung:
Manuel Dacosse
Mit:
Sandrine Bonnaire, Pablo Pauly, Charles Berling, Philippe Torreton, Margot Bancilhon u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Drei Tage und ein Leben
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Drei Tage und ein Leben
Im Orfeo:

Do 29.10.2020