Inhalt

Poster des Films DIO: Dreamers Never Die

DIO: Dreamers Never Die

Beschreibung des Films und Credits

Diese Dokumentation über den legendären Heavy-Metal-Frontmann Ronnie James Dio zeigt den Ausnahmesänger, seine kraftvolle Stimme, betont aber auch die sanfte Seite der Heavy Metal Legende. Der Film porträtiert die Karriere des Sängers vom Doo-Wop-Crooner der 1950er Jahre über seine frühen Rocktage bei Elf und Ritchie Blackmore's Rainbow, bis zu seiner Zeit bei Black Sabbath als Nachfolger von Ozzy Osbourne. Mit seiner eigenen Band DIO festigt er schließlich seinen Status als Rockstar. Dies ist der erste Dokumentarfilm, der vom Nachlass des 2010 früh verstorbenen Künstlers autorisiert wurde. Zu sehen gibt es eine Fülle von nie zuvor gezeigtem Filmmaterial und privaten Fotos aus Dios Archiven. Er zeigt persönliche Szenen mit seinen engsten Kollegen, seiner Familie und seinen Freunden, darunter Wendy Dio, Tony Iommi, Geezer Butler, Glenn Hughes, Vinny Appice, Lita Ford, Rob Halford, Sebastian Bach, Eddie Trunk und Jack Black.
Neben der Doku in Spielfilmlänge wird bei diesem besonderen Event auch eine handverlesene Auswahl von Outtakes aus dem Schnittraum gezeigt – exklusiv für die Kinobesucher.

USA 2021, 135 Min.
Regie: Don Argott, Demian Fenton
mit Ronnie James Dio, Wendy Dio, Rob Halford, Tony Iommi, Geezer Butler, Jack Black u.a.

Wir zeigen den Film in der Reihe „Music on Screen“, in Kooperation mit Scala Kultur.Logo Music On ScreenLivemusik und Kino – das ist die Mischung, die das SCALA seit über 30 Jahren prägt.
Die Filmreihe Music on Screen verbindet diese beide Seiten des SCALA auf der Leinwand: außergewöhnliche Dokus, Konzertfilme und Liveübertragungen.
Logo Scala Kooperation
In Kooperation mit Scala Kultur.

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus DIO: Dreamers Never Die
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films DIO: Dreamers Never Die
Im Scala:

Di 11.10.2022