Inhalt

Poster des Films Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution

Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution

Beschreibung des Films und Credits

Sally hat es satt, als Frau ständig benachteiligt zu werden. Insbesondere der alljährliche „Miss World“-Wettbewerb steht für sie sinnbildlich für ein veraltetes Frauenbild. Zusammen mit der rebellischen Jo will sie die Öffentlichkeit auf die Missstände in der Gesellschaft aufmerksam machen. Unterdessen bereiten sich die Teilnehmerinnen auf das TV-Ereignis des Jahres vor, 100 Millionen Zuschauer werden zu der von Komiker Bop Hope moderierten Show weltweit an ihren Fernsehgeräten erwartet. Während Außenseiterin Miss Grenada und ihre Konkurrentinnen das Posieren in Badeanzügen üben, schmiedet die „Women‘s Liberation Movement“ um Sally und Jo einen Plan, der die Welt endlich wachrütteln soll …

Mit seinen sorgfältig komponierten, detailgetreuen Bildern  funktioniert der charmant inszenierte feministische Agitprop als packende Geschichtsstunde. „Die Misswahl“ ist lebendiges, gefühlvolles, echtes Erzählkino. Ein unbedingt sehenswerter Frauenfilm mit der grandiosen Keira Knightly in der Hauptrolle sowie einem exzellenten Schauspielensemble, der auch ein männliches Publikum nicht kalt lassen sollte. (programmkino.de)

Originaltitel:
Misbehaviour
 
GB/Frankreich 2020, 107 Min.
Regie:
Philippa Lowthorpe
Drehbuch:
Rebecca Frayn, Gaby Chiappe
Bildgestaltung:
Zac Nicholson
Mit:
Keira Knightley, Gugu Mbatha-Raw, Jessie Buckley, Keeley Hawes, Lesley Manville, Rhys Ifans, Greg Kinnear u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Die Misswahl - Der Beginn einer Revolution

Im Oktober im Luna geplant