Inhalt

Poster des Films Die Küchenbrigade

Die Küchenbrigade

Beschreibung des Films und Credits

Die begnadete Köchin Cathy Marie, Sous-Chefin in einem Sternelokal, steht kurz davor, den lange gehegten Traum ihres eigenen Restaurants zu verwirklichen. Aber dann streitet sie sich einmal zuviel mit ihrer Chefin und steckt plötzlich in ernsten finanziellen Schwierigkeiten. Eine neue Anstellung auf ihrem Niveau zu finden, erweist sich als aussichtsloses Unterfangen, und so sieht sich Cathy mit fast 40 Jahren gezwungen, zu nehmen, was gerade da ist: Kantinenköchin in einem Heim für unbegleitete minderjährige Flüchtlinge. Dosenravioli, Mikrowelle und eine ungeschickte Küchenbrigade aus Heimbewohnern: Cathy ist in die kulinarische Hölle geraten. Ihr Traum scheint in weite Ferne gerückt. Oder doch nicht?

Bereits in seinem letzten Film „Der Glanz der Unsichtbaren“ widmete sich Regisseur Louis-Julien Petit der misslichen Lage eines Frauenhauses vor der Schließung. In „Die Küchenbrigade“ werden jugendliche Geflüchtete in den Fokus gerückt, die dank der richtigen Person in ihrem Leben neue Perspektiven entdecken können. (kino.de)
Ein Film voller Menschlichkeit und Optimismus, komisch und unterhaltsam, mit viel Liebe für seine Protagonisten, die von Geflüchteten in der gleichen Lebenssituation dargestellt werden.

Originaltitel:
La Brigade
 
Frankreich 2021, 97 Min.
Regie:
Louis-Julien Petit (Der Glanz der Unsichtbaren)
Drehbuch:
Louis-Julien Petit, Liza Benguigui, Sophie Bensadoun, Thomas Pujol
Bildgestaltung:
David Chambille
Mit:
Audrey Lamy, François Cluzet, Chantal Neuwirth, Fatou Kaba, Yannick Kalombo, Amadou Bah u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Die Küchenbrigade
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Die Küchenbrigade
Im Caligari:

So 02.10.2022

Mo 03.10.2022

Di 04.10.2022

Mi 05.10.2022

Im Orfeo:

Fr 14.10.2022

Sa 15.10.2022

So 16.10.2022

Mo 17.10.2022

Di 18.10.2022

Mi 19.10.2022

OmU = Original mit deutschen Untertiteln