Inhalt

Poster des Films Dear Future Children

Dear Future Children

Beschreibung des Films und Credits

DOK-Premiere: Im Anschluss an die Vorstellung am 6. Oktober findet ein Filmgespräch mit Regisseur Franz Böhm statt.
Moderation: Kay Hoffmann
In Kooperation mit dem Haus des Dokumentarfilms

Weltweite Protestbewegungen nehmen zu. Demonstrationen historischen Ausmaßes in Chile und Hongkong, streikende Schulkinder überall auf der Welt. Vereint sind diese Geschehen im Aufruhr der jungen Bevölkerung mit dem Willen, die Gegenwart zu verändern und eine lebenswerte Zukunft zu schaffen.

Der Dokumentarfilm widmet sich einer Betrachtung dieser Jugendbewegungen und erzählt die Geschichten dreier junger Aktivistinnen aus Chile, Uganda und Hongkong in einer durchgehenden Parallelmontage. Mit den Geschichten dieser Bewegungen reflektiert der Film in intensiver Betrachtung den rebellischen Puls der Zeit, in welcher sich engagierte und ideenreiche junge Menschen dazu entschließen die Welt zu verändern. Und er erforscht die Auswirkungen des Aktivismus auf das Leben dieser Menschen und untersucht ihren Antrieb, trotz großer Hürden, immer weiterzumachen. All dies inmitten eines Zeitalters, welches es ermöglicht, millionenstarke Bewegungen innerhalb weniger Wochen zu etablieren.

 
BRD 2021, 89 Min., OmU
Regie:
Franz Böhm
Bildgestaltung:
Friedemann Leis
Montage:
Daniela Schramm Moura
Musik:
Hannes Bieber und Leonard Küßner
FSK:
Ab 12 Jahre
 
Dokumentarfilm
 
Website zum Film

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Dear Future Children
Trailer sehen:
FSK: ab 6

Vorstellungen des Films

Poster des Films Dear Future Children
Im Caligari:

Mi 06.10.2021