KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Sonntag, 17. November 2019

Das Wunder von Marseille

Foto aus Das Wunder von Marseille

In Bangladesch ist das Leben des achtjährigen Fahims bedroht, weil sich sein Vater aktivistisch engagiert hat und der herrschenden Kaste ein Dorn im Auge ist. Darum packt er seinen Sohn und geht mit ihm nach Frankreich, wo sie um Asyl ansuchen. Beide sprechen kein Wort Französisch, Fahim lernt die Sprache aber schnell – und das noch mehr, als der mit einer unglaublichen Gabe für Schach gesegnete Junge in einen Schachkurs geht, der von Sylvain (Gerard Depardieu), dem besten Schachtrainer Frankreichs, geleitet wird. Sylvain erkennt das Talent des Jungen und fördert ihn, damit er an einer französischen Meisterschaft teilnehmen kann.

Regisseur Martin-Laval erzählt mit leichter Hand. Er schreckt vor dem Drama der Geschichte nicht zurück, lädt es aber auch mit viel Humor auf – und er kann sich auf sein grandioses Ensemble verlassen. Gérard Depardieu überzeugt in einer griesgrämigen Rolle, wie sie ihm auf den stattlichen Leib geschrieben ist, während Assad Ahmed selbst aus Bangladesch stammt und erst während der Dreharbeiten richtig Französisch lernte. Das Zusammenspiel des ungleichen Duos ist herzerwärmend, der Film selbst lebt zudem aber auch von einer Authentizität, die sich durch die Besetzung Assad Ahmeds ergeben hat. (programmkino.de)

Trailer anschauen

Originaltitel:
Fahim
 
Frankreich 2019, 108 Min.
Regie:
Pierre-François Martin-Laval
Drehbuch:
Pierre-François Martin-Laval
Kamera:
Régis Blondeau
Darsteller:
Gérard Depardieu, Assad Ahmed, Isabelle Nanty, Mizanur Rahaman, Didier Flamand u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Trailer anschauen

OmU = Original mit dt. Untertiteln