Inhalt

Poster des Films Das Glück zu Leben

Das Glück zu Leben

Beschreibung des Films und Credits

Dokumentarfilm über die Entstehung einer Tanzperformance, in der die 90-jährige Tänzerin Éva Fahidi im getanzten Dialog mit einer Modern-Dance-Tänzerin über ihr Leben erzählt, das zutiefst davon geprägt ist, dass sie als einzige ihrer Familie das KZ Auschwitz überlebte.

Kann eine Tanz-Performance all dies zusammen sein: Bewegungslust und schmerzhafte Lebenserinnerung, Traumatherapie, kindliches Spiel und intimer Dialog? Ja, das ist möglich und sogar auf strahlende, beglückende Weise. Die ungarische Regisseurin und Choreographin Réka Szabó zeigt es in ihrem Dokumentarfilm, in dem sie den Entstehungsprozess einer Performance schildert, bei der die 90-jährige Holocaust-Überlebende Éva Fahidi und die um 60 Jahre jüngere Modern-Dance-Ballerina Emese Cuhorka einen grandiosen Pas de deux erarbeiten. Tanzstilistisch verbindet die Performance Elemente von Modern Dance und Impro-Tanztheater; thematisch steht die Lebensgeschichte von Éva Fahidi im Mittelpunkt.

Dieser Film lässt seine Zuschauer Energie tanken. Es klingt merkwürdig, aber man profitiert von der ruhigen Präsenz und Abgeklärtheit von Éva Fahidi, von ihrer Weisheit und ihrer Würde und der Offenheit von Emese Cuhorka, die dann für die alte Dame zum Medium wird.

Der Film hat so viele Facetten, Familien-Aufstellung, schamanisches Ritual durch Tanz, Vergegenwärtigung. Vor allem aber hat er das Geheimnis einer echten Begegnung von Jung und Alt. Hier wird vor unseren Augen etwas transportiert und für ältere und jüngere Generationen sichtbar gemacht. Solche Staffelstab-Momente zwischen den Generationen sind in unserem entfremdeten Leben sehr selten geworden. Daher braucht es solche Filme und Geschichten, um die Menschheit auf Kurs zu halten. Und das macht auch die große Attraktivität solcher Geschichten und Filme aus.

Originaltitel:
The Euphoria of Being
 
Ungarn 2019, 83 Min., OmU
Regie:
Réka Szabó
Bildgestaltung:
Claudia Kovács
Musik:
Balázs Barna
 
Dokumentarfilm
 
Ungarische Originalfassung mit dt. Untertiteln

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Das Glück zu Leben
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Das Glück zu Leben
Im Orfeo:

Mi 03.11.2021

OmU = Original mit dt. Untertiteln