Inhalt

Poster des Films Casablanca

Casablanca

Beschreibung des Films und Credits

Die Stadt Casablanca ist im Jahr 1941 Treffpunkt von Verfolgten, Abenteurern, Widerstandskämpfern, Faschisten und Mitläufern. Der zynische Amerikaner Rick betreibt eine Bar, in der sich, sobald es dunkel geworden ist, ganz Casablanca trifft. In diesem internationalen Halbweltmilieu voller Spannungen, Intrigen und politischer Repressionen sieht Rick unversehens seine große Liebe wieder, die Frau eines ungarischen Widerstandskämpfers. Die Wiederbelebung der Romanze scheitert an der Notwendigkeit, den Ehemann vor seinen Nazi-Verfolgern zu retten.

Wenn Bogart seine verloren geglaubte Ingrid Bergman in den Armen hält, dann warten alle gespannt und gerührt auf den bekannten Satz, dass er ihn ihr sogleich hinhauchen möge: „Schau mir in die Augen, Kleines.“ ... und kollektives Seufzen erfüllt den Saal; ... dennoch, das spannende, zuweilen witzige Melodram mit zeitgeschichtlichem Hintergrund besticht durch optisches Raffinement, darstellerische Präzision, dramaturgisches Timing und atmosphärische Dichte. (film-dienst)

Originaltitel:
Casablanca
 
USA 1942, 102 Min.
Regie:
Michael Curtiz
Drehbuch:
Julius J. Epstein, Philip G. Epstein, Howard Koch
Bildgestaltung:
Arthur Edeson
Musik:
Max Steiner
Mit:
Humphrey Bogart, Ingrid Bergman, Claude Rains, Paul Henreid, Conrad Veidt, Peter Lorre u.a.
FSK:
Ab 6 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Casablanca

Vorstellungen des Films

Poster des Films Casablanca
Im Orfeo:

Mi 24.04.2024