Inhalt

Poster des Films Born to be wild - Eine Band namens Steppenwolf

Born to be wild - Eine Band namens Steppenwolf

Beschreibung des Films und Credits

DOK-Premiere: Im Anschluss an die Vorstellung am 17. Juli findet ein Filmgespräch mit Regisseur Oliver Schwehm statt. In Kooperation mit dem Haus des Dokumentarfilms

Steppenwolf ist eine der legendärsten und zugleich rätselhaftesten Bands in der Geschichte der Rockmusik. An der Grenze zwischen Mainstream und psychedelischem Underground eröffnete ihr Song „Born to Be Wild“ den Kultfilm „Easy Rider“ und wurde zur Hymne einer ganzen Generation. Der neue, harte Sound von Steppenwolf war ein Stich in das Herz des „Summer of Love“ und beendete das Hippie-Zeitalter. Es ist kein Zufall, dass sie die allererste Band war, die das Wort „Heavy Metal“ in ihren Texten verwendete.
Was aber nur wenige Menschen wissen: Die Band Steppenwolf hatte als Gravitationszentrum zwei deutsche Auswandererkinder, die sich zunächst in Toronto trafen, bevor sie gemeinsam nach Kalifornien weiterzogen – Sänger John Kay (geboren als Joachim-Fritz Krauledat) war ein Kriegsflüchtling aus Ostpreußen. Bassist Nick St. Nicholas (geboren als Karl Klaus Kassbaum) stammte aus einer angesehenen hanseatischen Familie. Der Dokumentarfilm führt uns vom kriegsgebeutelten Deutschland zu den Straßen der Arbeiterklasse in Toronto und nach Los Angeles, wo die Band zu Ruhm aufsteigt und dann abstürzt.

Eine erhellende Doku über eine Kult-Band der USA, die für ihren Erfolg nur einen einzigen Hit brauchte. (epd film)

 
BRD/Kanada 2024, 103 Min., OmU
Regie:
Oliver Schwehm (Fly Rocket Fly, Arno Schmidt - Mein Herz gehört dem Kopf, Christopher Lee - Gentleman des Grauens)
Drehbuch:
Oliver Schwehm
Bildgestaltung:
Gabi Kislat
FSK:
Ab 12 Jahre
 
Dokumentarfilm

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Born to be wild - Eine Band namens Steppenwolf
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Born to be wild - Eine Band namens Steppenwolf
Im Caligari:

Mi 17.07.2024

OmU = Original mit deutschen Untertiteln