Inhalt

Poster des Films Bohnenstange

Bohnenstange

Beschreibung des Films und Credits

Inspiriert durch das Buch „Der Krieg hat kein weibliches Gesicht“ der belarussischen Literaturnobelpreisträgerin Swetlana Alexjiewitsch, zeichnet der Film ein apokalyptisches Panorama der russischen Nachkriegszeit. Der mit zahlreichen Preisen ausgezeichnete Film, der seine Premiere bei den Filmfestspielen in Cannes 2019 feierte, ist eines der eindrucksvollsten Werke des Kinojahres.

Leningrad 1945: Die faschistische Belagerung ist vorüber, doch der tägliche Überlebenskampf geht weiter. Iya, eine hagere, hochgewachsene junge Frau, hat den kleinen Sohn ihrer Freundin Masha durch den Krieg gebracht. Doch sie leidet unter Schockstarren – und dabei geschieht ein tragisches Unglück. Als Masha in die zerstörte Stadt zurückkehrt und vom Tod ihres Sohnes erfährt, kann sie sich nur kurz mit Trauer aufhalten, zu groß ist ihr Hunger nach Leben und Zukunft. Sie will ein neues Kind, und da sie selbst nicht mehr schwanger werden kann, soll Iya ihr dabei helfen und ihre Schuld begleichen.

Das bestechende, hochkonzentrierte Kammerspiel lotet mit großer visueller und dramaturgischer Kunst die Traumatisierungen der beiden Frauen aus. In lakonisch-leisen Szenen bricht sich immer wieder die Erinnerung an das Grauen des Krieges Bahn, dessen Spuren sich tief in Blicke, Gesten und die Körperhaltungen der Menschen eingegraben haben. (film-dienst)

Kantemir Balagovs zweiter Spielfilm ist ein ästhetisches Vergnügen, das seinesgleichen sucht. (epd film)

Der Film gewann 2019 in Cannes den Preis für die Beste Regie in der Reihe Un certain Regard.

Originaltitel:
Dylda
 
Russland 2019, 137 Min., Scope
Regie:
Kantemir Balagow (Tesnota)
Drehbuch:
Kantemir Balagow, Alexander Terekhow
Bildgestaltung:
Ksenia Sereda
Mit:
Viktoria Miroschnitschenko, Vasilisa Pereljgina, Andrej Bjkow, Igor Shirokow, Konstantin Balakirew u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Bohnenstange
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Bohnenstange

War im November geplant und ist jetzt auf Dezember verschoben