Inhalt

Poster des Films A Black Jesus

A Black Jesus

Beschreibung des Films und Credits

In einer kleinen Stadt an der südlichen Grenze Europas verehren die Menschen seit vielen Jahrhunderten die Statue eines schwarzen Jesus. Als der 19-jährige Edward aus Ghana, Bewohner des viel diskutierten Flüchtlingszentrums, darum bittet, gemeinsam mit den Einheimischen die Jesus-Statue in der großen jährlichen Prozession durch den Ort tragen zu dürfen, spaltet dieser Wunsch die Gemeinde.
Auf einer Reise, die den Ursprung von Angst und Vorurteilen gegenüber „den anderen“ erforscht, werden die Bewohner dieser kleinen europäischen Stadt aufgefordert, sich mit ihrer eigenen Identität auseinanderzusetzen, beginnend mit der Ikone ihres Glaubens: einem schwarzen Jesus.

Das Regiedebüt von Luca Lucchesi ist das Ergebnis von zwei Jahren intensiver Recherche in der Gemeinde von Siculiana. Es ist ein intimer, politischer Film; ein persönliches Zeugnis des Glaubens, der Hoffnung und der Liebe zur Menschheit.

Produziert hat den Film Wim Wenders: „Ich war sehr beeindruckt von Lucas Kameraführung. Er hat diesen Film in einem Format gedreht, das für Dokumentarfilme fast verboten ist, nämlich Cinemascope. Doch Luca schafft es, diese Menschen mit viel Liebe und Sorgfalt zu filmen und diesen Konflikt mit diesem besonderen ästhetischen Konzept hervorragend zu dokumentieren.”

 
BRD 2020, 96 Min., Scope, OmU
Regie:
Luca Lucchesi
Drehbuch:
Luca Lucchesi, Hella Wenders
Bildgestaltung:
Luca Lucchesi
Produktion:
Wim Wenders, Léa Germain
FSK:
Ohne Altersbeschränkung
 
Dokumentarfilm
 
Italienisch mit dt. Untertiteln

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus A Black Jesus
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films A Black Jesus

Ab Mitte Mai geplant