KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Mittwoch, 19. Juni 2019

Werk ohne Autor

Im Begleitprogramm der 14. Triennale Kleinplastik Fellbach

Foto aus Werk ohne Autor

In seinem neuen Drama erzählt Florian Henckel von Donnersmarck über drei Epochen deutscher Geschichte vom Leben des Künstlers Kurt, seiner leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth und dem folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater Professor Seeband, dessen wahre Schuld an den verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben letztlich in seiner Kunst und seinen Bildern ans Licht kommt.

Das mitreißende Künstlerepos und spannungsgeladene Drama nimmt den Zuschauer dank seiner klugen Geschichte, seiner reflektierenden Dialoge und der gefühlvollen Musik mit auf eine spannende Reise in ein Künstlerleben. Ganz nah ist die vorzügliche Kamera von Caleb Deschanel an der Figur des Kurt, den Tom Schilling kraftvoll und doch sensibel spielt. Die Stimme ist ruhig und fast schon zart, doch die ganze Kraft seines Charakters zeigt sich in den Szenen, in denen Kurt seine Kunst auslebt. Hier stehen nur er und sein Schaffen im Zentrum – und auch deswegen ist „Werk ohne Autor“ nicht nur ein Film über einen Künstler. Es ist ein Film über die Kunst. Über ihre Kraft, ihre Macht, ihren Zauber und ihre Poesie. (FBW)

Filmreihe im Begleitprogramm der
14. Triennale Kleinplastik Fellbach


Why are we creative?
Eine unterhaltsame und überraschende Odyssee in die Welt der Kreativität.
Mi 5. Juni im Orfeo
Filmgespräch mit Regisseur Hermann Vaske

Manifesto
Cate Blanchett ist in zwölf Episoden zu sehen, die allesamt Manifeste verschiedener Kunstströmungen des 20. Jahrhunderts behandeln.
Mi 19. Juni im Orfeo

Beuys
Regisseur Andres Veiel zeichnet in ihrer furiosen, klugen Collage unzähliger Bild- und Tondokumente das Bild eines einzigartigen Menschen und Künstlers.
Do 4. Juli im Orfeo
Gespräch mit Beuys‘ Wegbegleiterin Rhea Thönges-Stringaris

www.triennale.de

 
BRD 2018, 188 Min.
Regie:
Florian Henckel von Donnersmarck
Drehbuch:
Florian Henckel von Donnersmarck
Kamera:
Caleb Deschanel
Musik:
Max Richter
Darsteller:
Tom Schilling, Sebastian Koch, Paula Beer, Saskia Rosendahl, Oliver Masucci u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre