KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Sonntag, 17. November 2019

Mein Ende. Dein Anfang

Foto aus Mein Ende. Dein Anfang

Für Nora (Saskia Rosendahl) und Aron (Julius Feldmeier) ist es Liebe auf den ersten Blick, als sie sich an einem verregneten Tag in der U-Bahn begegnen. Ihr Aufeinandertreffen war reiner Zufall, sagt Nora. Alles ist vorbestimmt, sagt Aron. Doch dann wird Aron plötzlich aus dem Leben gerissen. Für Nora bleibt die Zeit stehen. Sie betäubt ihren Schmerz, verbringt bald darauf die Nacht mit Natan (Edin Hasanovic), der wie durch Zufall immer wieder in ihrem Leben auftaucht. Er gibt Nora Halt. Sie hat das seltsame Gefühl, ihn bereits zu kennen, ahnt aber nicht, was sie wirklich verbindet…

Eine Geschichte über Liebe zwischen Verbrechen und Schicksal. Denn jede Entscheidung, die wir treffen, verbindet uns mit dem Leben anderer. MEIN ENDE. DEIN ANFANG. ist Mariko Minoguchis Regiedebüt, inszeniert nach ihrem eigenen Drehbuch. Die Hauptrollen sind hochkarätig besetzt mit Shooting-Star Saskia Rosendahl (WERK OHNE AUTOR, WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK., LORE), Edin Hasanovic (YOU ARE WANTED, NUR GOTT KANN MICH RICHTEN, HERBERT), Julius Feldmeier (TORE TANZT, BABYLON BERLIN, TATORT), Emanuela von Frankenberg (KU’DAMM 56, KU’DAMM 59, DIE WOLKE) und Hanns Zischler (HILDE, IM WINTER EIN JAHR). Die tragische, auf drei Zeitebenen erzählte Liebesgeschichte wird produziert von Trini Götze und David Armati Lechner (Trimafilm) sowie Thomas Wöbke (BerghausWöbke Filmproduktion). Jonathan Saubach (Telepool) fungiert als Koproduzent. Der Film wird gefördert von FFF Bayern, BKM und DFFF.

 
D 2019, 111 Min.
Regie:
MARIKO MINOGUCHI
Darsteller:
Saskia Rosendahl, Edin Hasanovic, Julius Feldmeier, Emanuela von Frankenberg, Hanns Zischler

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan