KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Donnerstag, 25. April 2019

Edmond - Vorhang auf für Cyrano (OmU)

Französische Originalfassung mit dt. Untertiteln

Foto aus Edmond - Vorhang auf für Cyrano (OmU)

Der Poet mit der großen Nase, der hübsche Einfaltspinsel und deren gemeinsam angebetete Roxane – „Cyrano de Bergerac“ gehört zu den Klassikern der Weltliteratur. In seiner Kinokomödie erzählt Regisseur und Drehbuchautor Alexis Michalik nun die verrückte Entstehungsgeschichte des meist gespielte Theaterstücks Frankreichs.

Sein letztes Stück war ein monumentaler Flop, nun jedoch versucht Edmond Rostand den bekannten Schauspieler Constant Coquelin für ein neues Stück zu begeistern. Nur hat Rostand noch gar keine Idee, die über die hinausgehen würde, dass die Hauptfigur ein Mann mit deformiertem Gesicht, aber ein echter Haudegen ist. Rostand ist jedoch gut im Improvisieren und kann Coquelin von seiner Idee überzeugen. Es bleiben nur wenige Wochen, um „Cyrano de Bergerac“ zu schreiben und auch auf die Bühne zu bringen. Irrungen und Wirrungen sind vorprogrammiert, während im Theater das Chaos herrscht, Widrigkeiten und Hindernisse sich häufen, aber ein Mann seine Vision verwirklicht und ein unsterbliches Meisterwerk erschafft.

Natürlich ist es pure Fiktion, der sich Alexis Michalik hier hingibt, aber der Wortwitz und die auf hohem Niveau funktionierende Situationskomik sorgen dafür, dass fast zwei Stunden Laufzeit wie im Flug vergehen.
Michalik erweckt nicht das Paris des Jahres 1897 zum Leben, sondern ein idealisiertes. So, wie er es sich vorgestellt hat und wie er es in Prag sehr gelungen umsetzen konnte. Dass er mit seiner Darstellung der Stadt und ihrer Bewohner knapp an der Realität vorbeischrammt, verleiht dem Ganzen auch etwas Bühnenhaftes.
Ein unglaublich schneller, sehr verspielter, höchst vergnüglicher Film, der nicht nur eines der größten Stücke aller Zeiten, sondern auch das Theater selbst feiert. (programmkino.de)

Originaltitel:
Edmond
 
Frankreich/Belgien 2018, 112 Min., OmU
Regie:
Alexis Michalik
Drehbuch:
Alexis Michalik
Kamera:
Giovanni Fiore Coltellacci
Darsteller:
Thomas Solivérès, Olivier Gourmet, Mathilde Seigner, Lucie Boujenah, Tom Leeb u.a.
FSK:
Ohne Altersbeschränkung
  • Di 30.04.2019
    20.00 (OmU)

OmU = Original mit dt. Untertiteln