Inhalt

Poster des Films Bergman Island

Bergman Island

Beschreibung des Films und Credits

Das US-amerikanische Künstlerpaar Tony und Christine reist zur Bergman-Woche auf die Insel Fårö. Inspiriert vom Geist der großen Regielegende wollen die beiden Filmemacher hier den Sommer verbringen und ihre neuen Drehbücher schreiben. Während Tony, bereits ein gefeierter Regisseur, schnell mit seiner Arbeit vorankommt, hadert die 25 Jahre jüngere Christine mit ihrer Geschichte. Ihre Zweifel belasten die Beziehung und Christine flüchtet sich mehr und mehr in ihr Drehbuch. Langsam beginnen die Grenzen zwischen Realität und Fiktion zu verschwimmen.

Vor der sonnendurchfluteten Kulisse der malerischen Insel Fårö lotet Mia Hansen-Løve in ihrer semibiografischen Tragikomödie die Tiefen künstlerischer Inspiration beim kreativen Schaffensprozess aus. Der mit Vicky Krieps, Tim Roth und Mia Wasikowska hochkarätig besetzte Film feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb der 74. Internationalen Filmfestspiele von Cannes.

Vor allem aber ist Hansen-Løve ein wunderbar reicher Film über das Wesen einer (bzw. mehrerer) Künstlerinnen gelungen, die in einer oft nur scheinbar freien Welt nach sich selbst und ihrem Gleichgewicht suchen. Dass „Bergman Island“ zudem eine leichte, verspielte Hommage an einen der Säulenheiligen des Kinos ist, macht ihn nur noch vielschichtiger. (programmkino.de)

Originaltitel:
Bergman Island
 
Frankreich/Belgien/BRD/Schweden/Mexiko 2021, 112 Min., Scope
Regie:
Mia Hansen-Løve (Alles was kommt, Eden - Lost in Music, Un amour de jeunesse, Der Vater meiner Kinder)
Drehbuch:
Mia Hansen-Løve
Bildgestaltung:
Denis Lenoir
Mit:
Vicky Krieps, Tim Roth, Mia Wasikowska, Anders Danielsen Lie, Melinda Kinnaman, Joel Spira u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Bergman Island
Trailer sehen:
FSK: ab 0

Vorstellungen des Films

Poster des Films Bergman Island

Ab Mitte November geplant