Inhalt

Poster des Films Abseits des Lebens

Abseits des Lebens

Beschreibung des Films und Credits

Edee hat einen großen Verlust erlitten, mit dem sie nicht zurechtkommt. Sie möchte sich aus dem Leben davonstehlen und kauft eine Hütte in der Wildnis von Wyoming. Dort möchte sie ganz alleine leben, doch wirklich darauf vorbereitet ist sie nicht. Sie ist dem Tode nahe, als ein einheimischer Jäger sie findet und beschließt, ihr beizubringen, was nötig ist, um alleine in der Wildnis überleben zu können.

Grandiose Landschaftsaufnahmen, ein stilles Spiel, ein beeindruckender Film. Langsam erzählt, kontemplativ. Es ist ein Film über Verlust, über den Schmerz, der damit einhergeht und der so immens ist, dass man glaubt, daran zugrunde gehen zu müssen. Aber auch ein Film über die wundersame Kraft der Zeit, die vielleicht nicht alle Wunden heilt, sie aber doch erträglicher werden lässt. Der Film verzichtet auf eine konventionelle Erzählweise. Der Jäger, der Edee alles beibringt, wird nie ihr neuer Seelengefährte oder ihre neue Liebe, er ist einfach nur ein Freund – und anfangs nicht mal das. (programmkino.de)

Originaltitel:
Land
 
USA 2021, 90 Min.
Regie:
Robin Wright
Drehbuch:
Jesse Chatham, Erin Dignam
Bildgestaltung:
Bobby Bukowski
Mit:
Robin Wright, Demián Bichir, Kim Dickens, Warren Christie, Brad Leland u.a.
FSK:
Ab 6 Jahre

Foto und Trailer zum Film

  • Foto aus Abseits des Lebens
Trailer sehen:

Vorstellungen des Films

Poster des Films Abseits des Lebens

Momentan haben wir keine Vorstellungen im Spielplan