KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Freitag, 18. Oktober 2019

A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando

Foto aus A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando

Woody hat in Bonnies Kinderzimmer ein Zuhause gefunden und genießt sein ruhiges Cowboy-Dasein, bis ihm Bonnie einen neuen und sehr speziellen Mitbewohner präsentiert: Forky! Eines wird bald klar: Mit Forky in der Spielzeugkiste bleibt nichts wie es war! Denn Forky hat eine schwere Identitätskrise und ist davon überzeugt, kein Spielzeug zu sein. Doch was ist er dann? Müll? Forky ist sich jedenfalls sicher für etwas anderes bestimmt zu sein. Und das versucht er auf halsbrecherische Art zu beweisen. Schon bald geht es auf in ein außergewöhnliches Abenteuer, auf dem die Freunde auch auf Spielzeuge der anderen Art treffen: Ducky und Bunny sind vorlaute Jahrmarkt-Stofftiere, die mit einer großen Klappe und einem noch größeren Ego darauf warten gewonnen zu werden. Zusammen mit alten und neuen Freunden erleben Forky und Woody den Roadtrip ihres Lebens und lernen dabei, dass die Welt für ein Spielzeug viel größer ist als jemals gedacht.

Eigentlich wollte das Pixar-Animationsstudio nie Fortsetzungen drehen, doch der kommerzielle Druck war zu groß. Das auch „A Toy Story: Alles hört auf kein Kommando“, der vierte Teil der „Toy Story“, nicht nur Geldmacherei ist, sondern ein erstaunlicher, tief berührender, stilistisch außerordentlicher Film zeigt nach einigen durchwachsenen Filmen, zu welcher Klasse Pixar immer noch fähig ist. (programmkino.de)

So bewahrt „A Toy Story – Alles hört auf kein Kommando“ die kindliche Unschuld und Originalität des ersten Teils und erschafft gleichzeitig neue, spannende, lustige und denkwürdige Abenteuer. Ein riesengroßer Animationsspaß für die ganze Familie – bis zur Unendlichkeit und noch viel weiter! (FBW)

 
USA 2019, 100 Min.
Regie:
Josh Cooley
Drehbuch:
Andrew Stanton, Stephany Folsom
FSK:
Ohne Altersbeschränkung
 
Empfohlen ab 8 Jahren
 
Computeranimationsfilm mit den Stimmen von Michael Bully Herbig, Sonja Gerhardt, Michi Beck, Rick Kavanian u.a.
 
10 Bonuspunkte im Orfeo