KinoKult.de - Caligari-Kino, Luna Lichtspieltheater, Scala-Kino, Orfeo-Kino

Programmkinos in Ludwigsburg und Fellbach

Sonntag, 22. Oktober 2017

Happy End

Foto aus Happy End

Der Laurent-Clan führt in der französischen Hafenstadt Calais ein florierendes Bauunternehmen. Patriarch der Familie ist der greise George (Jean-Louis Trintignant), der schon lange seine Lebenslust verloren hat. Seine Kinder Anne (Isabelle Huppert) und Thomas (Mathieu Kassovitz) leiten das Unternehmen, das sich gerade in einen Regressfall verstrickt sieht. Annes Sohn Pierre soll die Firma eines Tages leiten, zeigt jedoch keinerlei Talent oder auch nur Interesse an Arbeit. Thomas wiederum hat gerade seine 13jährige Tochter Eve aufgenommen, die bislang bei seiner ersten Frau lebte. Doch diese hat Selbstmord begangen, ein Schicksal, das etliche der Familienmitglieder geradezu anstreben.

Die typischen Haneke-Themen lassen sich finden, eine zunehmende Lieblosigkeit innerhalb der Gesellschaft, die auch persönliche Beziehungen zersetzt, Vertrauen und Nähe zerstört. Immer wieder blendet Haneke Monitore aller Art ein, Zeichen der Entfremdung, der Kommunikation aus zweiter Hand. Allein der alternde George liest hier noch Zeitung, doch der kulturelle, geistige Verfall seiner Umgebung hat ihn mit solchem Weltekel vergiftet, dass er nichts lieber tun würde als sterben. (programmkino.de)

„Happy End“ ist ein satirischer Alptraum des Reichtums im großbürgerlichen Europa: So klar, brilliant und unversöhnlich wie Halogenlicht. Es ist so mitreißend wie eine teuflische Soapopera, eine Dynastie der verlorenen Seelen. (The Guardian)

Trailer anschauen

 
Frankreich/BRD/Österreich 2017, 108 Min.
Regie:
Michael Haneke (Liebe, Das weiße Band, Cache, Code: unbekannt, Funny Games, Bennys Video)
Drehbuch:
Michael Haneke
Kamera:
Christian Berger
Darsteller:
Isabelle Huppert, Jean-Louis Trintignant, Mathieu Kassovitz, Fantine Harduin, Franz Rogowski u.a.
FSK:
Ab 12 Jahre

Trailer anschauen

OmU = Original mit dt. Untertiteln